Audio

Audioseite Inventar des Unsichtbaren

In deutschen Völkerkundemuseen schlummern zahlreiche Objekte im Archiv, die offensichtlich einmal von Sammlern begehrt wurden, jetzt aber nicht ausgestellt werden. Am Beispiel kenianischer Kulturgüter versucht das Weltkulturen-Museum in Frankfurt, einen Überblick zu gewinnen.

Audio

Audioseite Malerin des Respekts

Die Schirn zeigt das Werk von Paula Modersohn-Becker: Das Teufelsmoor bei Bremen war eine der armseligsten Gegenden im Deutschen Reich. Die Maler der dortigen Künstlerkolonie malten die Landschaft. Nicht so Paula Modersohn-Becker. Sie malte Alte und Kinder - Menschen, die bis dahin als nicht bildwürdig galten.

Audio

Audioseite Wie der Impressionismus deutsch wurde

Geht man durch eine Bildersammlung, fällt einem sofort auf: Das muss ein Liebermann sein! Er trägt die Farbe nicht nur mit dem Pinsel, sondern auch mit dem Spachtel auf. Und trotzdem erscheint das Ergebnis flirrend leicht. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt spürt Liebermanns Quellen nach.

Audio

Audioseite "Papa, was ist Adoption?"

Die Ausgangslage des Films "Nowhere Special" von Regisseur Uberto Pasolini ist so einfach wie vertrackt: Die Mutter ist kurz nach der Geburt verschwunden, der Vater hat Krebs und wird absehbar sterben. Nun versucht er als letzte Liebestat, für seinen vierjährigen Sohn eine Adoptivfamilie zu finden.

Audio

Audioseite Improvisieren wie Mozart

Die Alte Oper in Frankfurt feiert unter dem Namen "Fratopia" ein zehntägiges Festival. In einem Konzert der Jungen Deutschen Philharmonie saß das Orchester im Zentrum umgeben vom Publikum. Das Programm reichte von Romantik bis zu zeitgenössischer Musik.

Audio

Audioseite Eine Jugend in Glasgow

Die Geschichte von Douglas Stuart bietet allen hoffnungsvollen Jungautoren Trost: Zehn Jahre lang schrieb er an seinem Werk, 30 mal (!) wurde es von Verlegern abgelehnt. Und dann erhielt Stuart für "Shuggie Bain" den angesehensten britischen Literaturpreis, den Booker Prize.