Barbara Pieroth

Welche Musik hören Sie am liebsten?

Glenn Gould

Das hängt weniger vom Anlass denn von meiner Stimmung ab. Beim Putzen dürfte sie möglicherweise nicht die beste sein ... Grundsätzlich gehen immer die Cembalo- und Violin-Konzerte von J. S. Bach, die Goldberg Variationen, am liebsten von Glenn Gould. Aber genauso gerne Elektro-Klassiker der 90er wie "Les Nuits" von Nightmares on Wax - oder Susanne Blech, wenn es mal härtere Beats braucht. 

Welchen Schriftsteller würden Sie gerne treffen? Warum?

Ich hätte gerne David Foster Wallace getroffen und gefragt, wie er das hinbekommen hat: beim Tennis intuitiv Aufschlagswinkel zu erfassen und auch noch die Wind-Einwirkung im Vorfeld abschätzen zu können. Angeblich soll er mit diesen intuitiven Voraus-Berechnungen wesentlich stärkere Gegner so aufgeregt haben, dass sie gegen Ende des Matches regelmäßig patzten.

Welches Buch lesen Sie an einem langen Wochenende?

Wenn Zeit genug da ist: gerne ein langes (beziehungsweise dickes). Meg Wolitzer, "Die Interessanten"; Daniel Kehlmann, "Tyll"; Eugen Ruge, "Metropol"; Taiye Selasi, "Diese Dinge geschehen nicht einfach so"; wären definitiv allesamt mal wieder wochenend-tauglich.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit