Podcast Edita Malovcic – Lipstick-Emanzipation und der Thron der Weiblichkeit

FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinić

Viele kennen sie als Musikerin unter dem Namen Madita, noch mehr kennen sie als Schauspielerin im Tatort. Edita Malovcic - Wienerin mit bosnisch-serbischen Wurzeln, ausgezeichnet mit dem Österreichischen Filmpreis - will sich nicht festlegen lassen und sucht immer wieder neue Ventile für ihre Kreativität. Bei FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic erzählt Edita Malovcic sehr persönlich von ihrem Leben als Künstlerin und vom Privileg, auch aus Leiden und aus Langeweile Kunst zu machen. Es wird viel gelacht in diesem Podcast, wenn Jagoda und Edita gemeinsam die Widersprüche der Lipstick-Emanzipation auseinandernehmen. Nüchtern stellt Edita fest, #metoo habe für sie schon mit dem Beginn ihres Frauwerdens begonnen. Ein selbstbestimmtes und möglichst angstfreies Leben - das bedeutet Freiheit für Edita Malovcic.

Hier hört ihr…
wie Edita am unendlichen Denken leidet und warum das eigentlich gar nicht schlimm ist (8:25)
warum Editas Eltern eine super-toxische Mischung waren (12:43)
wofür Langeweile gut ist (16:18)
wie manche Frauen sich mit der Stimme extra-sweet machen, um nicht bedrohlich zu wirken (29:45)
wo Edita das Stockholm-Syndrom im Alltag erlebt (34:34)
von wem weibliche Attraktivität definiert wird und wie (38:55)
was Edita mit Lipstick-Emanzipation meint (44:01) und wo die Selbstpornografisierung anfängt
warum #metoo für Edita schon viel früher angefangen hat (53:15)
warum der Balkan noch immer ein Pulverfass ist (1:12:31)

Ein Transkript der Sendung findet ihr hier. [PDF - 143kb]

Freiheit Deluxe mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.