Für unser heutiges Fokusalbum greifen wir mit Hello Emerson in die Songwriter-Kiste. Wer die ruhigen, kammermusikalischen Songs von Sufjan Stevens, Iron & Wine oder auch Bright Eyes mag, liegt beim Storytelling der Indie Folk-Band aus Ohio genau richtig. Auf ihrem neuen Album "To Keep Him Here" erzählt die Gruppe um den 23jährigen Songschreiber Sam Bodary eine sehr persönliche Geschichte. Sein Vater lag nach einem schweren Unfall auf der Intensivstation - ohne Erinnerung. Ob und wie er wieder auf die Beine kommen würde, war lange unklar. Die Songs von Hello Emerson stammen aus der Zeit, in der es Spitz auf Knopf stand - mit Alltagsbeobachtungen, grimmigem Humor und rührenden Momentaufnahmen. Verschönert werden die Band-Songs von einem wunderbar warmen klingenden, kammermusikalischen Quartett aus Klarinette, Geige, Klavier und Vibraphon. Weitere Gäste an der Hörbar sind heute Ranarim aus Schweden, Monsieur Periné aus Kolumbien, die isländische Musikerin Emiliana Torrini und mehr.

Autor: Melanie Aschenbrenner

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Fernando Rodriguez