Die französisch-polnisch-deutsche Gruppe versteht sich bestens auf Sinti Swing und Chanson. Ihr neues Album "Gomera" wurde inspiriert von der Vulkaninsel im Atlantik. Darauf zu hören: Musik bunt wie die Natur, stark wie der Wind, schillernd wie das Meer. Wie ein roter Faden ziehen sich Marions und Sobos Eindrücke der kulturell und landschaftlich vielfältigen Kanareninsel durch die Platte. Seit 2016 haben die beiden dort viele Winter verbracht und dabei Song-Ideen gesammelt. Als Quintett setzen sie diese nun um, in mitreißendem Sinti Jazz, als Rumba und Flamenco, mit brasilianischem Flair und Fusion-Sound. Marion & Sobo, so stand es mal im Magazin Jazzthing, holten "den Sound von Django Reinhardt so poppig in die Gegenwart wie selten zuvor". Nachzuhören par excellence auf dem neuen "Gomera". Außerdem heute an der Hörbar: Lydie Auvray, Till Brönner, Perico Sambeat, Yinon Muallem und viele andere mehr.

Autor: Melanie Aschenbrenner

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Jennifer Zumbusch