Moderner Blues kann so geschmeidig sein: Er hat Platz für Soul, Jazz und Folk - und bietet der stilistisch versierten Sängerin Katarina Pejak aus Belgrad eine ideale Spielwiese. Ihr aktuelles Album "Pearls On A String" zeigt sie freier denn je. Anregend! Musik ist Katarina Pejak wortwörtlich in die Wiege gelegt worden: Ihr Vater hat einen Jazz- und Bluesclub betrieben, ihre Mutter war Flamencotänzerin, und während andere Teenager sich Poster von Boybands an die Wand pinnen, hört die junge Katarina die Platten von Tom Waits, Bessie Smith und Van Morrison. Beste Voraussetzungen also für eine Laufbahn als Blues-Sängerin! Gerade ist ihr neues, sechstes Album "Pearls On a String" erschienen, aufgenommen in Frankreich, wo die Musikerin mittlerweile mit ihrem Mann lebt. Für Pejak ein Album mit sehr persönlichen Themen. Es handelt vom Abschied von der Vergangenheit, vom Hinterfragen von Liebe und Beziehungen, aber auch von Dankbarkeit für das, was man hat. Weitere Gäste an der grenzenlosen Hörbar sind u.a. Lokua Kanza und Faya Tess, Tri Continental, das Ensemble Fisfüz und Beoga.

Autor: Melanie Aschenbrenner

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Stasa Bukumirovic