Versuch‘s mal mit Gemütlichkeit! Das wusste schon Balu, der knuffige Bär aus dem "Dschungelbuch" in der unerreichten Zeichentrickfassung von Walt Disney. Sein "Bare Necessities" ist zum swingend-groovigen Glaubensbekenntnis für alle geworden, die auch gerne mal alle Fünfe gerade sein lassen. An unserer Hörbar stellen diese Fünf übrigens ein Fagottquintett! Klingt tierisch, genauso wie der "Lion’s Song" von Gregory Porter oder die Schmetterlingsjagd ("Chasse aux Papillons") mit Georges Brassens. Ry Cooder singt von drei coolen Katzen ("Three Cool Cats"), die sich hoffentlich in sicherer Entfernung zu Camille Saint-Saens‘ "Aquarium" befinden, wo die Fische anmutig schillernd ihre Kreise ziehen. Und wo wir schon beim "Karneval der Tiere" sind, da darf das wohl berühmteste und anrührendste Stück Musik, das je über ein Tier geschrieben wurde, nicht fehlen: "Le Cygne", der Schwan. Das und noch viel mehr tierische Musik grenzenlos gibt’s heute an der Hörbar im Pfingstprogramm von hr2-kultur.

Autor: Martin Kersten

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Imago Images | xWaltxDisneyxCo./CourtesyxEverettxCollectionx MCDJUBO EC013