Mit Bio-Membran schafft der Komponist zeitblom ein elektro-akustisches Kraftfeld, das sich mit der klanglichen Materie imaginativer Räume beschäftigt. Er definiert hier Raum und Materialität in ihrem biologischen Sinne als semipermeable Trennschicht mit einer stetigen Wechselwirkung von Innen und Außen.

Autor: Leonhard Koppelmann

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Imago Images