Kaum jemand kennt ihn, sogar in seiner ecuadorianischen Heimat ist seine Musik nur wenigen vertraut. Dabei zählt Luis Humberto Salgado zu den großen Komponisten Südamerikas. Geboren wurde er am 10. Dezember 1903, vor 120 Jahren. Er war wie ein musikalischer Don Quixote, scheute die Öffentlichkeit und komponierte viel für die Schublade. Seine Kompositionen verbinden die Klänge der Moderne mit lateinamerikanischer Folklore. "Kaisers Klänge" lauschen heute den wenigen Tonaufnahmen von Salgados Musik.

Autor: Niels Kaiser

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © Luis Humberto Salgado