Collage: Studenten auf historischem Bild vor Kolonialschule und Student*innen heute vor Bronzestatue von Schulgründer Fabarius

Seit dem 19. Jahrhundert spannen sich von Witzenhausen aus Fäden in die ganze Welt. 1898 wurde hier die erste private "Deutsche Kolonialschule" gegründet, an der Landwirte als Siedler für die deutschen Kolonien ausgebildet wurden. Heute studieren hier junge Menschen aus aller Welt am Fachbereich "Ökologische Agrarwissenschaften".

In Workshops haben sich Bürger*innen und Student*innen mit dem kolonialen Erbe ihrer Stadt auseinandergesetzt und Bruchstücke aus der Vergangenheit wieder in die Gegenwart geholt.

Christiane Kreiner hat Stimmen aus dem Projekt zwischen Dezember 2019 bis im Juni 2020 gesammelt.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 20.09.2020, 12:04 Uhr.
Wiederholung am 26.09.2020, 18:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit