Paganini war einst ein gefeierter Star auf der Geige. Das Publikum lag ihm in Scharen zu Füßen. Ein ebensolcher Virtuose muss der Geiger Pietro Locatelli 100 Jahre vor Paganini gewesen sein, weshalb man ihn zu Recht auch als den Paganini des Barocks bezeichnet. Das Werk dieses Virtuosen präsentieren in einer exzellenten Einspielung die Geigerin Isabelle Faust gemeinsam mit dem Ensemble Il Giardino armonico.

Autor: Susanne Pütz

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © harmonia mundi