Daniel Cohn-Bendit war einst ein Hauptdarsteller der Studentenbewegung, ein "Studentenlautsprecher", wie er im Gespräch betont, und kein 'Studentenführer'. Aber er war noch viel mehr – ehrenamtlicher Dezernent für Multikulturelles in Frankfurt, Sportjournalist, Fernsehmoderator, Europaabgeordneter.

Audiobeitrag

Podcast

"Diese ganze Identitätsdebatte geht mir auf die Nerven." | Daniel Cohn-Bendit über Europa- Politik und Klimakrise

Ende des Audiobeitrags

Im hr2-Doppelkopf wirft Daniel Cohn-Bendit einen Blick zurück in die sechziger Jahre, als er Jean-Luc Godard den Gedanken eines Italowestern schmackhaft machen wollte. Er erzählt; wie es kam, dass er als Dezernent früher als anderenorts mit der Integration von Einwanderern beschäftigt war und warum Identität und Nationalismus seine Sachen nicht sind. Und schließlich schaut er auf die Grünen in der aktuellen Regierung und die Frage, warum Anspruch und Wirklichkeit der Regierungsgrünen so weit auseinanderklaffen. Zum Schluss bleibt: "Ich bin ein Punk – Du hast keine Chance, nutze sie."

Gastgeber: Mario Scalla

Musikinhalt dieser Sendung:
Bob Dylan: Blowin' In The Wind
Edith Piaf: Non, je ne regrette rien
Stan Getz, Joao Gilberto, Astrud Gilberto: The Girl From Ipanema

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 14.11.2022, 12:05 Uhr.