Der Wolf – der beste Feind des Menschen? Dr. Marion Ebel ist "Wolfsmutter", sie heult mit weißen Tundrawölfen in der alten Fasanerie in Hanau und kämpft für einen kompetenten Umgang mit dem wilden Wolf. Seit ihrer Kindheit fasziniert vom Wolf, arbeitet sie heute als promovierte Wildbiologin, ist benannte Botschafterin des Spessarts und der alten Fasanerie Hanau.

Audiobeitrag

Podcast

"Meine Wölfe sind Botschafter für ihre Art." | Wildbiologin Marion Ebel heult mit den Wölfen

Ende des Audiobeitrags

Im hr2-Doppelkopfgespräch mit Marion Ebel geht es um Mythos und Wirklichkeit der Wölfe. Isegrim – der grimmige, gierige Wolf in der Fabel, der Wolf als Odins ständiger Begleiter, die Wölfin, die Romulus und Remus genährt haben soll, Wolfskinder – gerettet vom guten Wolf. Der Wolf ist zentraler Bestandteil europäischer Mythologie und hessischer Märchen. Der in Deutschland einst ausgerottete Wolf breitet sich in den vergangenen Jahrzehnten wieder aus. Das freut die Tierschützer und besorgt die Bauern. Die Wiederkehr der geschützten Tierart polarisiert. 'Wolfsmutter' Marion Ebel möchte Wissen vermitteln und die Natur der Tiere den Menschen nahebringen.

Gastgeberin: Ulla Atzert

Musikinhalt dieser Sendung:
Queen: It's A Kind Of Magic
Reinhard Mey: Kaspar
Hildegard Knef: Für mich soll's rote Rosen regnen
Leonard Cohen: Hallelujah

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 16.01.2023, 12:05 Uhr.