Wie wirkt Musik? Auf unsere Seele, auf Körper und Geist? Das untersucht Stefan Kölsch, Psychologe und Neurowissenschaftler, seit vielen Jahren. Denn Klänge können weitaus mehr als nur gute Stimmung verbreiten. Sie können auch positiv wirken bei verschiedenen Krankheiten, wie Depressionen oder Parkinson.

Audiobeitrag

Podcast

"Jeder Mensch ist musikalisch." | Stefan Kölsch erforscht die Heilkraft von Musik

Ende des Audiobeitrags

Beispiele wie Musik wirkungsvoll bei diesen Krankheiten eingesetzt werden kann, präsentiert der Autor ebenso wie Anregungen, für mehr Wohlbefinden durch Musik im Alltag. Neben dem Kosmos der musikalischen Schwingungen beschäftigt sich der Wissenschaftler auch mit dem Unterbewusstsein. Blitzschnelles Handeln wird so im Gehirn automatisch gesteuert. Wie dieser "Autopilot" funktioniert, welchen Entscheidungen wir trauen können, und wie man das eigene Handeln gezielt lenken kann, darüber spricht Stefan Kölsch u.a. im Doppelkopf von hr2-kultur.

Gastgeberin: Susanne Pütz

Musikinhalt dieser Sendung:
Pharrell Williams: Happy
Concentus musicus Wien und der Tölzer Knabenchor, Ltg.: Nikolaus Harnoncourt: Eingangschor aus Kantate: Herz und Mund und Tat und Leben, BWV 147 (Johann Sebastian Bach)
ZAZ: Paris sera toujours Paris
Benny Goodman & His Orchestra: Sing, Sing, Sing

Weitere Informationen

Lesetipp:

Stefan Kölsch: Good Vibrations – Die heilende Kraft der Musik/Ullstein Berlin Taschenbuch 2020
Stefan Kölsch: Die dunkle Seite des Gehirns/ Ullstein Berlin 2022/Paperback

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 07.12.2022, 12:05 Uhr.