Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. Gespräch mit Schriftstellerin Leona Stahlmann

Trotz planetarer Endlichkeit: "Diese ganzen belanglosen Wunder" von Leona Stahlmann

Audiobeitrag

Audio

Leona Stahlmann sagt: "Das Düstere ist mir nicht geglückt"

Ende des Audiobeitrags

Der Klimawandel ist die Folie, auf der Leona Stahlmann ihren Roman "Diese ganzen belanglosen Wunder" (dtv) spielen lässt, in einer Welt, in der die Menschen bei einer Außentemperatur von 47 Grad zu Hause sitzen und in Bildschirme starren, ein Alltag, geprägt von Dürre und Überschwemmungen. Und doch ist Leona Stahlmanns Roman um den jungen Zeno, der mit seiner Mutter in einem verlassenen Haus in der Marschlandschaft lebt, keine reine Dystopie. Leona Stahlmann hat dem zwölfjährigen Jungen Zeno die Eigenschaft gegeben, trotz allem schöne Dinge zu erleben – und so steckt im Leben in einer immer apokalyptischer werdenden Umwelt auch Hoffnung. Leona Stahlmann, die einen Teil ihres Romans in diesem Jahr beim Bachmann-Wettbewerb vorgetragen hat, ist ab 17:10 Uhr zu Gast in hr2-kultur. 

Hier finden Sie die detaillierte Titelliste der Musik 14 Tage lang nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 12.01.2023, 15:05 - 18:00 Uhr.