Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. Gespräch mit Literaturwissenschaftler und Autor Wolfgang Martynkewicz

Adorno und Hannah Arendt im Café - Wolfgang Martynkewicz über Intellektuelle im Frankfurt der Weimarer Republik

Audiobeitrag

Audio

Wolfgang Martynkewicz über die Frankfurter Denker

Ende des Audiobeitrags

Das Kaffeehaus, sagte Stefan Zweig, sei nicht nur "eine Institution besonderer Art", sondern die "beste Bildungsstätte für alles Neue". In Frankfurt trafen sich 1930 die fortschrittlichsten Geister der Weimarer Republik, im Café Laumer im Westend. Wolfgang Martynkewicz verfolgt in seinem Buch "Das Café der trunkenen Philosophen" die Lebenswege der prominenten Intellektuellen, die sich in gemütlicher Atmosphäre zum Diskutieren trafen und die Soziologie zur Königsdisziplin erhoben. Die Treffen in Frankfurt endeten mit dem Nationalsozialismus, die Diskussionen gingen in der Emigration weiter. Wolfgang Martynkewicz nimmt seine Leserinnen und Leser mit in Hörsäle, Salons und nach Übersee. Er ist ab 17:10 Uhr zu Gast und erzählt in hr2-kultur über die Verbindungen von Adorno und Horkheimer, Hannah Arendt und Günther Anders, Erich Fromm und Gisèle Freund.

Hier finden Sie die detaillierte Titelliste der Musik 14 Tage lang nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 17.01.2023, 15:05 - 18:00 Uhr.