Bruder Paulus lässt sich ohne Probleme als Multitalent bezeichnen. Er ist Prediger, Therapeut, Autor, Moderator, Coach, Manager, Seelsorger, Sprachkünstler und Dichter. Der Kapuzinermönch besitzt außerdem mediale Strahlkraft, erklärte viele Jahre den Glauben in einer Boulevardzeitung, war im Hessischen Rundfunk und im Domradio präsent, bezog in Fernsehsendungen Stellung zu Themen der Ethik in Gesellschaft und Wirtschaft.

Audiobeitrag

Podcast

"Der Mensch ist eine Kreativitätsagentur des Heiligen Geistes." | Kapuzinermönch Bruder Paulus über Stille und Glück

Ende des Audiobeitrags

Geboren ist er 1959 als Bernhard Terwitte im Münsterland. Den Obst- und Gemüsehandel seines Vaters sollte er übernehmen. Daraus wurde zum großen Bedauern von Terwitte Senior nichts. Schon mit 19 Jahren trat der Filius in den Kapuzinerorden ein. Seit vielen Jahrzehnten lebt er nun in klösterlicher Gemeinschaft. Die ist ihm wichtig genau wie Stille, Wahrhaftigkeit und Freundschaft. Es liegt ihm außerdem viel daran, Übergänge zu gestalten. Im hr2-Doppelkopf spricht Bruder Paulus darüber, warum und wie Menschen lernen können, Abschied zu nehmen und auf das zu schauen, was sie haben, nicht auf das, was sie verloren haben. Sie sollen als Glücksdetektive auf Zufriedenheitssuche gehen, ausgestattet mit einem großen Überraschungsherzen.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musikinhalt dieser Sendung:
George Moustaki: Ma Liberté
Marlene Dietrich: Sag mir wo die Blumen sind
Obermüller Salontrio: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit. Kantate für Alt, Baß, gemischten Chor und Orchester, Kantate Actus Tragicus (Johann Sebastian Bach)

Weitere Informationen

Buchtipp

Paulus Terwitte: Geht’s noch, Gott? Antworten auf große Fragen
(Bonifatius Verlag, März 2022, 18 Euro)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 29.06.2022, 12:05 Uhr.