"Vergnügen in Besatzungszeiten", klingt erstmal nicht sehr vergnüglich. Was aber täuscht. Unter diesem Titel hat die Berliner Historikerin Lena Rudeck, Jahrgang 1988, ein spezielles, weil kontroverses, wenig ausgeleuchtetes und mit vielen Tabus belegtes Kapitel der unmittelbaren Nachkriegszeit erforscht.

Audiobeitrag

Podcast

"Die wenigsten Deutschen haben die Besatzer als Befreier verstanden" | Lena Rudeck, Historikerin

Lena Rudeck
Ende des Audiobeitrags

Anhand einer Vielzahl von Quellen hat Rudeck "Begegnungen in westalliierten Offiziers- und Soldatenclubs in Deutschland 1945-1955" – so der Untertitel ihres Buches – unter die Lupe genommen. Der neutral daherkommende Begriff "Begegnungen" steht für ein chaotisches Leben im von Nationalsozialismus und Krieg moralisch, politisch wie materiell ruinierten West-Deutschland unter der Regie der sogenannten Besatzungsmächte: Frankreich, Großbritannien, USA.

Filmplakat "Fraulein", USA, 1958

Im Doppelkopf erzählt Lena Rudeck von den zunächst ungeordneten und wechselseitig argwöhnisch beobachteten Begegnungen der Eben-Noch-Kriegsgegner in den Offiziers- und Soldatenclubs. Und von den Versuchen der Besatzungsmächte, diese Kontakte in geordnete Bahnen zu lenken. Eine besondere – und umkämpfte – Rolle spielen dabei quasi naturgemäß die Begegnungen deutscher Frauen mit männlichen Besatzungssoldaten. Frauen, die nach Jahren der Entbehrung und des Elends in den Clubs mit französischen, britischen oder US-amerikanischen Männern tanzten, tranken und sich anderweitig vergnügten, wurden als Ami-Huren oder Tommy-Liebchen geschmäht, und das nicht nur von Nazi-Deutschen, die mitsamt ihren "Rassenlehren" überlebt hatten.

Besatzer oder Befreier? Auch diese Frage diskutiert Lena Rudeck im Doppelkopf und betont die Rolle der Musik in den Soldatenclubs. Vor allem der Jazz trug in Hochburgen wie Hamburg und Frankfurt maßgeblich zu Verständigung, Zivilisierung und Re-Education bei.

Gastgeber: Klaus Walter

Musikinhalt dieser Sendung:
Glenn Miller and his Orchestra: In The Mood
Marlene Dietrich: In The Ruins Of Berlin
Albert Mangelsdorff Quintet: Three Jazz Moods

Weitere Informationen

Lesetipp:

Lena Rudeck "Vergnügen in Besatzungszeiten." Transkript Verlag

Ende der weiteren Informationen

Wiederholung eines Gesprächs vom April 2024.

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 17.06.2024, 12:04 Uhr.