Smartphones, Laptops und andere elektronische Geräte haben eine immer kürzere Lebensdauer. Die Hersteller wollen vor allem neue Produkte verkaufen. Systematisch erschweren oder verhindern sie Reparaturen. Dagegen regt sich massiver Widerstand. Selbst reparieren ist bei modernen Notebooks oder Smartphones nicht vorgesehen. Schon ein Akku-Wechsel ist nicht möglich, weil die Gehäuse fest verklebt sind. In immer mehr Geräten verhindert es die Software, Ersatzteile auf eigene Faust auszutauschen. Die Folge: Mehr Elektroschrott und Vergeudung von kostbaren Rohstoffen.

Ein Recht auf Reparatur fordern deshalb Verbraucherschützer und Umwelt-Initiativen. Die EU arbeitet an entsprechenden Gesetzen, in Deutschland will die Ampelkoalition Hersteller stärker in die Pflicht nehmen. Das Feature schaut in Smartphone- und Notebook-Gehäuse, besucht Reparaturwerkstätten und spricht mit den politischen Entscheidern. Es zeigt Lösungsansätze und erklärt, wie von einem Recht auf Reparatur Menschen, Umwelt und Wirtschaft profitieren können.

WDR 2022

Sendung: hr2-kultur, "Feature", 26.02.2023, 18:04 Uhr.