Miles Davis ist schuld: Eigentlich war für die kleine Gee Hye Lee ein Leben als klassische Pianistin vorherbestimmt. Schon mit drei Jahren bekommt sie in Seoul Klavierunterricht, aber dann kommt, wie gesagt, Miles Davis dazwischen...

Genauer gesagt, seine Platte "Kind of Blue", die sie zum 16. Geburtstag geschenkt bekommt. Ab dem Moment hatte Gee Hye Lee ihr Herz an den Jazz verloren, an die Freiheit seines Ausdrucks und die Möglichkeit, durch die Improvisation in immer neue Welten vorzudringen. Inzwischen lebt Gee Hye Lee schon lange in Stuttgart, heute erscheint ihr neues Trio-Album "Parangsae".

Das und mehr "Musik grenzenlos" stellen wir Ihnen heute an der "Hörbar" in hr2-kultur vor.

Audiobeitrag

Podcast

Gee-nialer Jazz mit Gee Hye Lee & mehr Musik grenzenlos

Gee Hye Lee
Ende des Audiobeitrags
Download

Download

Playlist Hörbar 17.2.23 | Gee-nialer Jazz mit Gee Hye Lee & mehr Musik grenzenlos

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 17.02.2023, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen