Die Liebe zur Schöpfung, den Menschen, dem Frieden – das ist die Botschaft, die der fast 88 Jahre alte Klarinettist und "King of Klezmer" Feidman seinem Publikum mitgeben möchte. Auf seinem neuen Album "Revolution of Love" spielt er sie in allen Façetten.

Früher war Feidman Bassklarinettist des Israelischen Philharmonie-Orchesters, bevor er mit seiner jauchzenden Klarinette dem Klezmer weltweit zu einer Renaissance verhalf. Aktuell ist er auf Tour in Deutschland mit seinem neuen Album "Revolution of Love", das wir an der Hörbar vorstellen.

Immer wieder blitzt in diesen neuen Stücken der große Klezmer-Künstler auf, der Feidman zeitlebens war und immer noch ist. Aber insgesamt bewegt sich "Revolution of Love" mehr im Bereich Kammermusik und leichte, moderne Klassik. Auf den Leib geschrieben hat ihm das Album der Hamburger Musiker Majid Montazer, der auch schon Feidmans letztes Album "Friendship" geprägt hat.

Weitere Gäste an der heutigen Hörbar sind die isländischen Songschreiber Ásgeir und Arny Margret, das ozeanische Ensemble Te Vaka, die Valkyrien Allstars aus Norwegen – und viele andere mehr.

Audiobeitrag

Podcast

Giora Feidman vertraut auf die Liebe & mehr Musik grenzenlos

Giora Feidman
Ende des Audiobeitrags
Download

Download

Playlist Hörbar 17.1.24 | Giora Feidman vertraut auf die Liebe & mehr Musik grenzenlos

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangen Woche können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 17.01.2024, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen