Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. Gespräch mit Kunsthistorikerin Eva Sabrina Atlan

Das Jüdische Museum Frankfurt rückt vier fast vergessene Künstlerinnen zurück ins Licht

Audiobeitrag

Audio

Eva Atlan über die Ausstellung "Zurück ins Licht"

Ende des Audiobeitrags

Sie feierten im Frankfurt der 1920er Jahre Erfolge als Künstlerinnen, wurden während des Nationalsozialismus' verfolgt und sind heute fast vergessen. Das Jüdische Museum Frankfurt holt die Künstlerinnen Rosy Lilienfeld, Amalie Seckbach, Erna Pinner und Ruth Cahn zurück ins Licht der Öffentlichkeit. Anlass für die Ausstellung war die Forschungsarbeit über Leben und Werk der expressionistischen Künstlerin Rosy Lilienfeld und die Schenkung eines Teils des Nachlasses der Illustratorin und Autorin Erna Pinner. Durch welchen glücklichen Zufall die Ausstellung "Zurück ins Licht" um Biografie und Arbeiten von Ruth Cahn und Amalie Seckbach erweitert werden konnte, das erzählt u.a. die Kuratorin Eva Atlan ab 17:10 Uhr in hr2-kultur.

Hier finden Sie die detaillierte Titelliste der Musik 14 Tage lang nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 28.11.2022, 15:05 - 18:00 Uhr.