Audio

"Das sind meine eigenen Geschichten, da redet mir am besten keiner rein"

Ohne sie gäbe es sehr viel weniger zu hören - jedenfalls im Konzertsaal, im Radio und anderswo: Die Instrumente. Und was ist mit der Stimme?! Die Sängerin Fee kann singen, komponieren und bringt uns zum Lachen, Weinen und Nachdenken. Wie kommt es zu diesen Liedern? Und wie kam sie mit den 17 Männern der hr-BigBand zurecht? Nähkästchen, geh auf!

Audio

"Es ist super wichtig, gemeinsam neu anzufangen!"

Musikvereine, Chöre und Orchester können sich noch bis Ende 2022 für das Förderprogramm "Neustart Amateurmusik" bewerben. Mit diesem Förderprogramm des Bundes sollen Probenarbeit und Konzerte unterstützt werden. Wer kann sich wie bewerben? Wie funktioniert die Arbeit der Kulturberater in Hessen, die Künstler*innen in Hessen u.a. mit Informationen zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten beratend zur Seite stehen?

Audio

"Die großen Hebel beim Klimaschutz sind politische Veränderungen - nicht unser Jutebeutel!"

35 Jahre stand der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen auf der Bühne. Im März wird er zum allerletzten Mal sein Publikum live als Kabarettist unterhalten, denn er will künftig sein Talent für den Klimaschutz und seine Stiftung "Gesunde Erde – Gesunde Menschen" einsetzen. "Die Klimakrise ist die größte Gesundheitsbedrohung des 21. Jahrhunderts", sagt Eckart von Hirschhausen.

Audio

Hörbar in concert - Balkan Brass

Das wilde Dutzend stammt aus Zece Prăjini, einem abgelegenen Dorf im rumänisch-moldawischen Grenzland. Vor 25 Jahren entschlossen sich diese Musiker, mit ihren Tuben und Hörnern, Trompeten und Saxofonen hinaus in die Welt zu ziehen. Et voilà: Die Fanfare Ciocarlia!

Audio

"Wir werden in unseren Schwachstellen manipuliert"

Viele von uns verbringen mehr als zehn Stunden am Tag an Bildschirmen und mit Medien. Werden wir in der voranschreitenden Digitalisierung neurotischer und wie könnten wir gegensteuern? Oder ist die Digitalisierung ein Zivilisationsprozess, an den wir uns anpassen müssen? Wie können wir umgehen mit der Allgegenwart des Mobiltelefons und Perfektions- und Selbstoptimierungsansprüchen?

Podcast

Komponisten spielen ihre eigenen Werke

Bartok, Strawinsky, Gershwin oder Richard Strauss spielten Klavier, Paul Hindemith die Bratsche. Wenn sie ihre eigenen Werke aufführten, klang das nicht unbedingt schlechter als mit den Virtuosen ihrer Zeit. Ganz Mutige wie Kurt Weill sangen sogar ihre eigenen Lieder. Und selbst von früh Verstorbenen wie Gustav Mahler und Claude Debussy gibt es Aufnahmen.

Audio

"Erzählen von Verschmutzung und Verbrennung"

Wo kippt Recherche in Obsession? Und gibt es Stoffe oder Themen, die sich der literarischen Bewältigung entziehen, weil sie zu giftig sind? Feridun Zaimoglu hat mit seinem neuen Buch "Bewältigung" einen verwirrenden Künstlerroman geschrieben: Ein Autor will Adolf Hitler zum Protagonisten seines neuen Buches machen - und geht daran fast zugrunde.

Audio

"Tja, gibt es ein weibliches Schreiben...?"

Es ist ein gewaltiges Projekt und ein beeindruckendes Buch, das die Literaturwissenschaftlerin Sandra Kegel herausgegeben hat. Unter dem Titel "Prosaische Passionen" versammelt Sandra Kegel Kurzgeschichten und Erzählungen von Schriftstellerinnen der Moderne, 101 kurze Geschichten von Autorinnen aus über 50 Ländern.

Audio

"Ich schicke immer mein zweites Ich auf die Reise"

Emine Sevgi Özdamar (*1946) hat gerade den Georg-Büchner-Preis bekommen. Sie ist in Literatur und Theater zuhause, sie hat Brecht gespielt, Regie geführt, mit Benno Besson gearbeitet, war unter Peymann in Bochum Ensemblemitglied. An der Oper Frankfurt hat sie zu Berlioz agiert, Romane geschrieben und Theaterstücke. Und sie hat davon geträumt, dass Bertolt Brecht ihr seine Krawatte schenkt.

Audio

"Alle hoffen mit mir auf ruhigere Fahrwasser"

José F. A. Oliver ist seit vergangenem Oktober neu gewählter Präsident der Schriftstellervereinigung PEN. Der Essayist und Lyriker aus dem Schwarzwald hat das Amt übernommen, nachdem Deniz Yücel den PEN eine "Bratwurstbude" nannte und sich im vergangenen Frühjahr ein alternativer PEN in Berlin gegründet hatte.

Audio

"Der Handschuh ist mehr als eine Umhüllung"

Man kann ihn zur Fehde hinwerfen oder dezent fallen lassen, gemeinhin schützt der Handschuh vor Kälte und Verletzungen – und er ist Zeichen für Eleganz und Reichtum. Queen Elizabeth sah man nie ohne und die langen von Audrey Hepburn im Film "Frühstück bei Tiffany" sind legendär. Unser Gast kennt seine kulturgeschichtlichen Bedeutungen.

Podcast

"Soll ich mit dir geh‘n?" – Das Lied vom Leiermann

Schuberts Winterreise wird von vielen gesungen und ist oft bearbeitet worden. Ganz besonders angetan aber hat es den meisten Interpreten das letzte Lied des Zyklus: Der Leiermann. Ob Popsänger Sting, Jazzerin Greta Keller, die Volksmusiker von Franui oder Hannes Wader an der Gitarre - sie alle stellen sich in ihren je ganz eigenen Interpretationen die Frage: "Wunderlicher Alter, soll ich mit dir geh’n?"

Audio

"Niemand will Krieg, wir wollen Musik machen!"

Sie interpretiert Beethoven, Chopin und Tschaikowsky, würdigt auch unbekanntere Komponisten wie Mieczysław Weinberg - und macht immer wieder Ausflüge abseits der Klassik, etwa mit Liedern der Techno-Band "Scooter", die bei ihr wie Brahms klingen. Olga Scheps kam als Kind von Moskau nach Köln, mit dem ukrainschen Nationalorchester hat sie gerade eine Tour durch Europa abgeschlossen.

Audio

"Sicherstellen, dass wirklich alle zu Wort kommen"

Unserer Gesellschaft scheint immer mehr, der Zusammenhalt verloren zu gehen: Nicht erst seit Corona leben wir in Filterblasen, wo uns andere Meinungen kaum noch erreichen, oder wenn, dann treffen oft nur polarisierte Positionen aufeinander. Wohin ist das "Wir" verschwunden, das für eine funktionierende Demokratie unerlässlich ist? Und wie finden wir wieder zusammen? (ARD-Themenwoche)

Audio

Königin mit 4.000 Pfeifen - die Orgel

Ohne sie gäbe es sehr viel weniger zu hören: Die Orgel ist ein mal lautes, dann wieder ganz zart erklingendes Instrument, das unbedingt erforscht werden sollte. Kommt mit auf die hr2-Lauschinsel - und in die Kirche! Einer, der sie mit gebaut hat und täglich spielt, nimmt Euch mit.

Audio

"Fragonard kann mit ein paar Strichen alles zeigen"

Das Städel-Museum kann nur etwa fünf Prozent seiner Bestände ausstellen. Das meiste ist nicht zu sehen, muss aber bewahrt, gesichert und betreut werden. Dazu zählt auch die graphische Sammlung des Städel, deren Bestand "exzellent" ist, so schreibt das Haus. Astrid Reuter trat am 1. November ihre neue Stelle als Sammlungsleiterin an.

Audio

"Aylin Tezel und ich sind echte Kumpelienen"

"Am Himmel der Tag" war 2012 Pola Becks erster großer Langfilm. Er wurde auf dem Zürcher Filmfest ausgezeichnet und bekam den Hessischen Filmpreis. Weitere Filme folgten und jetzt "Der Russe ist einer, der Birken liebt", nach dem gleichnamigen Roman von Olga Grjasnowa mit Aylin Tezel in der Hauptrolle.