Literatur ARD-Radiokulturnacht der Bücher

hr2-kultur zur Buchmesse
hr2-kultur / ARD-Radionacht-Autorencollage
Frankfurt am Main
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Einer der Höhepunkte der Frankfurter Buchmesse: Live im und aus dem hr-Sendesaal stellen Autorinnen und Autoren am Freitag, 21. Oktober, ihre Neuerscheinungen vor: Juri Andruchowytsch, Lukas Bärfuss, Karen Duve, Theresia Enzensberger, Michel Friedman, Joshua Groß, Dörte Hansen, Ulrike Herrmann, Edgar Reitz, Elvira Sastre, Karl Schlögel, Jasmin Schreiber, Mithu Sanyal, der/die deutsche Buchpreisträger/in und mehr. Vince Ebert wird kleine pointierte Passagen aus "Lichtblick statt Blackout" präsentieren.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band "Gramophoniacs", durch den Abend führt unser Moderatorenteam Catherine Mundt und Christoph Schröder.

Es wird maritim: "Zur See" heißt das lang erwartete Buch von Dörte Hansen, das eine Familiengeschichte auf einer fiktiven Nordseeinsel erzählt. "Auf See" nennt sich dagegen Theresia Enzensbergers neuer Roman, der ein zukünftiges Leben weit draußen auf der Ostsee entwirft. Es wird persönlich: Der Filmpionier Edgar Reitz wird stolze 90 Jahre alt und berichtet eindrucksvoll von seiner „Filmzeit“ als "Lebenszeit". Der jüdische Politiker und TV-Moderator Michel Friedman legt mit dem Langpoem "Fremd" ein berührendes Zeugnis eigener Fremdheitserfahrungen vor. Und der Büchnerpreisträger Lukas Bärfuss erzählt in "Vaters Kiste" eine Geschichte über das Erben.

Und es wird mitreißend: Mithu Sanyal begeistert uns für Emily Brontë, deren Roman "Wuthering Heights" in ihr Leben fuhr wir ein Sturm. Das 170 Jahre alte Buch gebe hochmoderne Antworten auf alle wesentlichen Fragen zu Gender, Race und Class. Karen Duve eröffnet uns in "Sisi" eine ganz neue Sicht auf die österreichische Kaiserin als tollkühne Reiterin und femme fatale. Und in Joshua Groß‘ neuem Titel "Prana Extrem" wird ein Tiroler Sommer immer psychodelischer – mit Riesenlibellen, Chupa Chups und einem gestohlenen Meteorit.

Natürlich wird es auch informativ: Jasmin Schreiber macht sich Gedanken über "Biodiversität", Ulrike Herrmann sieht "Das Ende des Kapitalismus" gekommen. Und Karl Schlögel ist mit einer Neuausgabe von "Entscheidung in Kiew" zu Gast. Der bekannte Osteuropa-Experte vertritt vehement die Ansicht: "Der Krieg gegen die ukrainischen Städte gilt allem, was Europa je zuwege gebracht hat." Mit Elvira Sastre ist eine populäre Vertreter des Buchmessengastlandes Spanien vertreten und natürlich bekommt auch der oder die aktuelle Buchpreisträger*in die große ARD Bühne.

Unser Bild zeigt oben: Ulrike Herrmann, Edgar Reitz, Elvira Sastre, Karl Schlögel, Theresia Enzensberger, Vince Ebert, Karen Duve; unten: Mithu Sanyal, Lukas Bärfuss, Jasmin Schreiber, Juri Andruchowytsch, Dörte Hansen, Michel Friedman, Joshua Groß (v.l.n.r.)

Porträt David Grottschreiber
Christian Tetzlaff
Maurice Steger
Maurice Steger
Buchcover und Logo des Verlags
Coach'N'Concert
Hanna-Elisabeth Müller
Porträt Pedro Martins
Hanna-Elisabeth Müller
Nina Hoger
Porträt Pedro Martins
Symbolbild Kulturlunch Saison 22/23
 Sachsen, Chemnitz: Zuschauer stehen vor dem Konzert unter dem Motto «#wirsindmehr» auf einer Straße am Parkplatz vor der Johanniskirche und halten ein Transparent mit der Aufschrift "Grundgesetz ist geil". Bei dem Konzert wollten unter anderem Marteria und Casper, Kraftclub und die Toten Hosen auftreten. Die Bands wollen damit ein Zeichen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt setzen.
hr2-kultur / ARD-Radionacht-Autorencollage
Wien - Musikverein
hr2-Hörbuchnacht
Julia Hülsmann
Porträt Julia Hülsmann
Lakecia Benjamin
Porträt Marius Neset
Marius Neset mit Saxofon
Schwarzer Mann in weißem Hemd