Sie singt, spielt Gitarre und Klavier und gehört zu jener neuen Generation junger Bluesmänner und -frauen, die gerade im Begriff sind, das erdige "Traditionshandwerk" ein bisschen aufzumischen. Jetzt ist Katie Henrys drittes Album "Get Goin‘" erschienen.

Aufgewachsen in einem musikalischen Haushalt in Vernon, New Jersey, hat sich Katie schon mit sechs Jahren auf den Klavierhocker gestemmt und wilde Boogies in die Tasten gehämmert. Ihr erstes Album "High Road" tendiert 2018 noch in Richtung Jazz, aber bald kommen auch bluesige Noten hinzu, wie auf ihrem zweiten Album "On My Way".

Damit überzeugt Katie Henry auch den Bluesrocker Bernard Allison von sich – der nicht nur ihr neues Album produziert, sondern auch gleich seine komplette Band dafür ausgeliehen hat. "Ihr Songwriting kommt direkt aus dem Herzen", lobt er Katie. "Ihre Stimme hat Klarheit und Kraft und ist vergleichbar mit der von Bonnie Raitt oder Norah Jones." Nachzuhören heute an der Hörbar.

Audiobeitrag

Podcast

Katie Henry hat den Blues & mehr Musik grenzenlos

Katie Henry
Ende des Audiobeitrags
Download

Download

Playlist Hörbar 28.2.24 | Katie Henry hat den Blues & mehr Musik grenzenlos

Ende des Downloads

Die "Hörbar"-Sendungen der vergangenen Wochen können Sie hier nachhören.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Hörbar", 28.02.2024, 19:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen