Mit Daniil Trifonov sitzt bei diesem Abend der "Artist in Residence" des Orchestre Philharmonique de Radio France am Flügel. Zum Eröffnungskonzert der Saison hatte er das Klavierkonzert des US-Amerikaners Mason Bates dabei, frisch komponiert, Daniil Trifonov gewidmet und von ihm Anfang 2022 uraufgeführt.

Daniil Trifonov, Klavier
Maîtrise de Radio France
Orchestre Philharmonique de Radio France
Leitung: Mikko Franck

Fauré: Caligula - Suite für Chor und Orchester op. 52
Mason Bates (*1977): Piano Concerto
Marcelle Soulage (1894-1970): Légende für Flöte, Oboe und Harfe op. 13
R. Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30

(Aufnahme vom 16. September 2022 aus dem Maison de la Radio)

Der Komponist und DJ Mason Bates gehört in den USA zu den am meisten gehörten zeitgenössischen Komponisten, aktuell schreibt er eine Oper für die New Yorker MET.

Als "Hit" darf man durchaus auch Richard Strauss' sinfonische Dichtung "Also sprach Zarathustra" bezeichnen - spätestens seit ihrer Verwendung in Stanley Kubricks Film "2001 - Odyssee im Weltraum". Nicht minder sphärische Töne erklingen in der sanften "Légende" der französisch-peruanischen Komponistin Marcelle Soulage. Und eine ganz besondere Farbpalette zeichnet Gabriel Fauré mit seiner Caligula-Suite, mit der der Kinderchor Maîtrise de Radio France an der Seite des Orchestre Philharmonique de Radio France und Chefdirigent Mikko Franck den Abend eröffnet.

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 27.02.2023, 20:04 Uhr.