Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Ein Walzer für Madame Bovary – Flauberts musikalische Romane

Gustave Flaubert gilt als Schöpfer des realistischen Romans. Seine Protagonisten wurden auch zu Helden von Opern, sinfonischen Dichtungen oder Soundtracks. Besonders die schwärmerische Leidenschaft der Madame Bovary und die exotische Wildheit der antiken Priesterin Salammbo haben Komponisten von Massenet bis Mussorgsky immer wieder zu musikalischen Schöpfungen angeregt.

Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Papageno remixed - Die neuesten Mozart-Bearbeitungen

Vor 230 Jahren endete das kurze Leben von Wolfgang Amadeus Mozart. Seine Musik aber ist unsterblich geblieben. Da ist es nur natürlich, dass sie auch andere Komponisten beeinflusst, inspiriert oder zu Bearbeitungen angeregt hat. Wir begeben uns auf die Spuren, die Mozarts Musik in den Werken späterer Komponisten hinterlassen hat.

Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Beethoven – Ein Jahr geht zu Ende

2020 war das Jahr von Beethovens 250. Geburtstag. Wegen der Pandemie wurde auch darüber hinaus weiter gefeiert. Doch auch das verlängerte Beethoven-Jahr geht nun langsam zu Ende. Grund genug, das Ohr noch einmal auf ganz neue Beethoven-Klänge zur richten, nämlich auf die Bearbeitungen und Nachschöpfungen, die sein Werk im Laufe der letzten 250 Jahre erfahren hat.

Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Reigen seliger Geister – Musik aus dem Schattenreich

Sprechen können sie ja nicht mehr. Also melden sich die Verstorbenen mit Musik aus dem Jenseits zurück. Sie schweben einher zu einem Reigen seliger Geister oder schwingen ihr weißes Gebein zum nächtlichen Tanz auf dem Kirchhof. Auch der Tod selbst mit seiner Geige ist ein leidenschaftlicher Musikant. Skurril bis schalkhaft klingt die Musik aus dem Schattenreich, aber auch traurig und sehnsuchtsvoll.

Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Romantik pur – Die Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn"

Die Idee war durch und durch romantisch: Ab 1805 veröffentlichten Clemens Brentano und Achim von Arnim ihre Sammlung mit echten oder vermeintlichen Volksliedtexten. Komponisten von Brahms bis Mahler verfassten dazu Melodien. Bis auf den heutigen Tag werden diese Lieder gesungen und die Texte auch immer wieder neu vertont. Die Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" führen auf eine bunt schillernde Reise durch die Welt (nicht nur) der (romantischen) Musik.

Sendung

zur Sendung Kaisers Klänge - Musikalische Entdeckungsreisen Singende Dämonen – Dostojewski in der Musik

Fjodor Dostojewski gilt als einer der herausragenden Psychologen der Weltliteratur. Er dokumentierte die sozialen Verhältnisse im Russland des 19. Jahrhunderts, war zeitweise der Spielsucht verfallen und verbrachte wegen seiner politischen Tätigkeit 10 Jahre in Haft. All dies ist zum Gegenstand seiner Romane geworden. Komponisten wie Prokofjew, Schostakowitsch oder Janáček haben daraus Lieder, Opern und Ballette gemacht.