Sendung

zur Sendung Rilke und Drogentrips Das Ensemble Modern spielt Werke von Salvatore Sciarrino und Fausto Romitelli

"Quaderno di strada" – Notizbuch der Straße – nennt Salvatore Sciarrino einen 2003 entstandenen Liedzyklus. Fragmente aus Briefen von Rilke stehen hier neben Zeitungs- und Graffititexten. Aus diesen Fundstücken formte Sciarrino ein Liederbuch in einer ganz eigenen Sprache: Zu einer gestenreichen Stimmführung tritt ein Panoptikum subtiler, fast körperloser Instrumentalklänge. Das Resultat ist eine Musik, die zwischen Klang und Geräusch oszilliert.

Sendung

zur Sendung Block Beuys

Der "Block Beuys" im Hessischen Landesmuseum Darmstadt ist der weltweit größte geschlossene Werkkomplex des Künstlers Joseph Beuys (1921-1986). Und nicht nur das: Der niederländische Komponist Richard Rijnvos hat mit einem umfangreichen Ensemblestück auf dieses eindrucksvolle Sicht-, Geh- und Denk-Labyrinth reagiert.

Sendung

zur Sendung Singbare Reste - Musik von Paul-Heinz Dittrich (1930-2020)

Eine Formulierung des französischen Schriftstellers Pierre Garnier (1928-2014) prägte das Denken des Komponisten Paul-Heinz Dittrich: "nie vollendbare poetische Anstrengung". Ein Gedanke, der wohl die Quintessenz einer jeden Künstlerexistenz bildet. Das Gros der Ideen und Konzepte bleibt ja meist im Kopf, nimmt keine Kunstgestalt an - die Zeit ist einfach, so oder so, zu knapp.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit