Start

Hörbücher des Jahres

hr2-kultur auf der Frankfurter Buchmesse - Vorverkauf läuft!

Fr 21 Okt
Fr 21 Okt
Literatur

ARD-Radiokulturnacht der Bücher

Einer der Höhepunkte der Frankfurter Buchmesse: Live im und aus dem hr-Sendesaal stellen Autorinnen und Autoren am Freitag, 21. Oktober, ihre Neuerscheinungen vor: Juri Andruchowytsch, Lukas Bärfuss, Karen Duve, Theresia Enzensberger, Michel Friedman, Joshua Groß, Dörte Hansen, Ulrike Herrmann, Edgar Reitz, Elvira Sastre, Karl Schlögel, Jasmin Schreiber, Mithu Sanyal, der/die deutsche Buchpreisträger/in und mehr. Vince Ebert wird kleine pointierte Passagen aus "Lichtblick statt Blackout" präsentieren.

Sa 22 Okt
Sa 22 Okt
Literatur

Die große hr2-Hörbuchnacht

Stimmen schaffen Bilder – wie jedes Jahr präsentiert die hr2-Hörbuchnacht während der Frankfurter Buchmesse wichtige und spannende Hörbuch-Neuerscheinungen. Und natürlich wird in dieser Hörbuchnacht auch wieder das "Hörbuch des Jahres" der hr2-Hörbuchbestenliste prämiert! Moderatorin Doris Renck führt durch den Abend spricht mit den Gästen über die Kunst, aus einem Text ein Hörbuch zu machen.

Das Casals Forum ist eröffnet - hr2-kultur überträgt Konzerte

Kultur in Hessen

Audio

"Die Frage ist eher, wann wir nicht singen!"

"3. Oktober – Deutschland singt und klingt" heißt eine bundesweite Initiative zum Tag der Deutschen Einheit. Um 19 Uhr singen Hunderte Chöre zeitgleich in ganz Deutschland zehn verbindende Lieder. In Kassel ist großes Gipfeltreffen von vier Landesjugendchören aus Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, um dem 350. Todestag des Komponisten Heinrich Schütz zu gedenken.

Audio

Opernhaus des Jahres! - wie lange noch?

Der Kritikerpreis "Opernhaus des Jahres" geht zum 6.Mal an den Main. Intendant Bernd Loebe gelingt es immer wieder, Opernraritäten auszugraben und junge Talente mit Potenzial zu engagieren. Dazu kommt ein herausragendes Ensemble. Während anderswo das Publikum ausbleibt, vertraut das in Frankfurt auf diese Qualität - und kommt. Jetzt aber soll die Oper innerhalb von drei Jahren 30 Millionen Euro einsparen. Ein Ding der Unmöglichkeit, findet Loebe und fürchtet um die Finanzierung.

Ab 26.Oktober - jetzt Karten bestellen! : 53. Deutsches Jazz-Festival

Eine Premiere und vier Altmeister, vertrackt-verwinkelte Melodien mit Saxofonistin Ingrid Laubrock, ein Abend mit einem Hoffnungsträger des skandinavischen Jazz, Marius Neset - und mit dem jungen Keyboarder und Producer Ashley Henry. Dazu werden regionale Jazz-Spezialitäten an fünf kleineren Spielstätten in Frankfurt aufgetischt. Der Vorverkauf beginnt!

Veranstaltungen in Hessen

Die hr-BigBand startet in die neue Saison : Alte Meister, neue Sounds - und Christmas for kids

Was läuft, was nicht? Die hr2-Frühkritiken zum Nachhören

Audio

Als das Eis noch ewig war

Früher waren die Winter weißer, flüstert einem die Erinnerung ein. Doch der Klimawandel ist keine Selbsttäuschung. Er trifft die Polargebiete noch viel härter als unsere gemäßigten Breiten. Mit der Ausstellung "Ewiges Eis" dokumentiert das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg diese dahinschmelzende Schönheit. Und auch die menschlichen Kulturen, die sich auf das Leben im Eis eingestellt haben, sind bedroht.

Audio

Wohngemeinschaft in der Angstspirale

Das Hochhaus, in dem Natalja Sinelnikowas Film "Wir könnten genauso gut tot sein" spielt, ist eine begehrte Wohnadresse. Das Leben dort verspricht alle Annehmlichkeiten und vor allem Sicherheit. Der Preis dafür ist, das Hochhaus nicht mehr verlassen zu dürfen. Doch als ein Hund spurlos verschwindet, steigern sich die Bewohner in eine Angstpanik hinein und gründen eine Bürgerwehr. Natalja Sinelnikowa ist mit ihrem Debütfilm eine Parabel auf das Leben in Deutschland gelungen.

Audio

Dreimal Familienbande(n) in der Gegenwartsliteratur

Drei Romane standen auf dem Programm: "Lügen über meine Mutter" von Daniela Dröscher, "Triskele" von Miku Sophie Kühmel" und "Schlesenburg" von Paul Bokowski. Ist Humor ein Integrationshindernis? Inwieweit taugen familiäre Bande, um soziale Solidarität in einer Gesellschaft zu stiften, die mit ihren Zumutungen die familiären Strukturen gefährdet? Ein Abend voller Tiefenbohrungen in das Familienleben - welche Erkenntnisse zieht unser Mann im Publikum daraus?

Hörtipps der Redaktion

Audio

"1848 reichte ein Funke für den Aufstand"

Im kommenden Jahr feiert Frankfurt die Geburtsstunde der deutschen Demokratie. 175 Jahre ist es dann her, dass in der Paulskirche das erste gesamtdeutsche Parlament zusammentrat. Was in Frankfurt rund um die Nationalversammlung vor sich ging, das zeigt jetzt die Ausstellung "Auf die Barrikaden" im Frankfurter Institut für Stadtgeschichte.

Audio

"Natürlich steht der Mensch im Mittelpunkt"

Ihre Initialen stehen für Eva Renée Nele Bode. Sie lebt in Frankfurt, ist Bildhauerin, Grafikerin, Goldschmiedin, Schmuckkünstlerin und Designerin. Und ja, auch die Tochter von Marie-Louise und Arnold Bode, dem Begründer der documenta, an deren zweiten und dritten Ausgabe sie als Künstlerin teilgenommen hat. Im März ist sie 90 Jahre alt geworden. Ein schöner Anlass für das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt ihr eine Studioausstellung zu widmen.

Audio

"Slam Poetry ist doch kein Deutschkurs!"

Sie ist charmant, frech und unverschämt und beleuchtet gesellschaftlich relevante Themen - auch ohne Moralkeule. Die Kabarettistin Lara Ermer hat als Poetry Slammerin angefangen und steht mittlerweile mit ihrem ersten Soloprogramm "Zuckerjokes und Peitsche" auf der Bühne.

Audio

"Man entscheidet sich für den Sound, also ich"

Soul ist die Wahrheit in ihrer pursten Form, wusste schon James Brown. Und Joy Denalane hat Soul. Die hr-Bigband hätte sich also keine bessere Solistin aussuchen können, um sich einmal der Wahrheit über die Liebe zu widmen – und zwar in all ihren Formen und Farben.

Audio

"Vom Fäkalen zum Genitalen hochgearbeitet"

Aloisia, eine junge Österreicherin, kommt – der Liebe wegen – nach Paris. Die französischen Zeitungen berichten unermüdlich über einen Serienmörder. Mit ihrem neuen Roman hat Lisa Eckhart Märchen, Horrorgeschichte, Erotikkrimi, Comic und Computerspiel in einem geschrieben.

Audio

"Diese Liebesgeschichte musste erzählt werden"

Lew und Swetlana haben ein Leben gelebt, das im Nachhinein unmöglich erscheint. Eine Revolution, zwei Terrorregime – danach eine lange, erfüllte Beziehung. Ein junger Historiker aus Deutschland, Alexander List, sucht den bereits betagten Lew Mischenko in Moskau auf...

Hörspiele - Radiokunst - Kino für die Ohren

Audio

Kriminalrat Obermoos - Folge 3: Punkt sieben Uhr

Wir schreiben das Jahr 1959, und der Hessische Rundfunk beginnt sein kriminalistisches Radio-Ratespiel "Kriminalrat Obermoos", verfasst von Walter Gerteis und mit Heinz Schimmelpfennig in der Titelrolle. Von nun an hieß es in über 10 Jahren und 132 Folgen: "Wer war’s, wie geschah’s, was war los? Das Wort hat Kriminalrat Obermoos".

Audio

"Das Fräulein von Scuderi" von E.T.A. Hoffmann

Paris zur Zeit Ludwig XIV: Eine Reihe von Kriminalfällen erregt die Gemüter bei Hofe. Wohlhabende Adelige, die bei Cardillac, dem berühmtesten Goldschmied der Stadt, erlesenes Geschmeide haben anfertigen lassen, werden regelmäßig nachts, auf dem Weg zur Geliebten, des Schmucks beraubt und ermordet. Alle Ermittlungen bleiben erfolglos, der Mörder ist unauffindbar.

Neue Hörspiel-Adaption : "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

Das Ehepaar Bennet lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist, um ein glückliches Leben zu führen.

Menschen und ihre Musik - sonntags und als Podcast

Podcast

Ritterschlag für die Blockflöte - Maurice Steger

Das Image der Blockflöte könnte besser sein, keine Frage. Aber sie kann ja nichts dafür, dass Generationen unwilliger Schüler*innen damit im Musikunterricht gequält wurden. Wer einmal einem Weltklassekönner wie dem Schweizer Flötisten Maurice Steger bei der Arbeit zugehört hat, der wird schlagartig ein anderes Bild von diesem anmutigen Instrument bekommen. In "Menschen und ihre Musik" schwärmt der "Hexenmeister der Blockflöte" (The Times) von den Möglichkeiten des Instruments, gerade auch in der Alten Musik, erklärt, warum die von ihm geleiteten Blockflötenfesttage vom südhessischen Stockstadt nach Bayern umgezogen sind, und stellt uns seinen "Prinz Tino Flautino" vor.

Podcast

"Auch Vivaldi schreibt Popsongs" – Der Cellist Jan Vogler

Auf seinem Cello spielt er Arien von Gluck und Hits von Michael Jackson. Alles das ist für ihn Popmusik. In einem Konzert von Dvorak steckt für ihn genauso viel Virtuosität wie in dem Arrangement eines Frank Sinatra-Songs. Im Gespräch erzählt Jan Vogler, wie er als Ost-Berliner Junge nach New York kam, was man als klassischer Musiker von Billie Eilish lernen kann und warum die Stimme von Fritz Wunderlich für ihn das Ideal eines Cellotons ist.

Für Kinder und Junggebliebene

Audio

"Tim und Jim" von Hans Zimmer

"Eins vorweg: Ich heiße nicht Jim. Obwohl ich es lustig finde, wenn Tim mich Jim nennt. Weil es sich reimt. Weil wir Freunde sind, seitdem ich in dieser Klasse bin und weil wir nebeneinander sitzen. Auch, weil ich gerne mit Jungs Fußball spiele. Und weil ich ein Mädchen bin und Jenny heiße."

Audio

Isabellas Welt

Isabella hört in Noten: Wenn die Tür quietscht, jemand lacht oder rülpst, für sie sind das Töne in A, Dis oder Gis, mal im Fünfviertel-, mal im Dreivierteltakt. Doch keiner ahnt etwas von Isabellas Begabung.

Audio

Die Amazonas-Detektive

Woher kommt der Hund und was ist das für eine geheimnisvolle Nachricht, die an seinem Halsband festgebunden ist? Der brasilianische Straßenjunge Pablo, der allein in einer alten Ruine von Manaus lebt, erschrickt, als der Vierbeiner plötzlich bei ihm auftaucht.

Album der Woche

Podcast

Klavier-Reise ins Baskenland: Guéthary

Ein duftendes baskisches Potpourri des Pianisten Aurèle Marthan. Musik, die Stolz und gleichzeitig Melancholie atmet, die die Wärme, aber auch die Rauheit der Landschaft zwischen Biscaya und Pyrenäen spiegelt. Zentrales Werk ist das G-Dur- Klavierkonzert von Maurice Ravel in einer phantastischen Bearbeitung für Klavier & Oktett. Den Rahmen dafür bilden charmante baskische Impressionen, hübsche Entdeckungen genauso wie Bekanntes. Ein duftendes baskisches Potpourri des Pianisten Aurèle Marthan. Musik, die Stolz und gleichzeitig Melancholie atmet, die die Wärme, aber auch die Rauheit der Landschaft zwischen Biscaya und Pyrenäen spiegelt. Zentrales Werk ist das G-Dur- Klavierkonzert von Maurice Ravel in einer phantastischen Bearbeitung für Klavier & Oktett. Den Rahmen dafür bilden charmante baskische Impressionen, hübsche Entdeckungen genauso wie Bekanntes.

Kultur und mehr aus und für Hessen

Gehört & Gelesen - Bücher & Hörbücher

Mitmachen und gewinnen!

Lebensfragen, Ethik, Theologie - hr2-Camino als Podcast

aktuell

hr2-kultur - im Radio, per App und Browser

Jetzt mit Programmvorschau - für Ihr Smartphone und Tablet : Die neue Version der hr2-App ist da!

+++ Mit unserer kostenlosen App haben Sie Ihren Lieblingssender auch unterwegs immer dabei +++ In der neuesten Version gibt es nun auch den Programmkalender mit allen Sendezeiten +++ Sie haben Zugriff auf die hr2-Themen-Podcasts +++ Sie sehen, welcher Titel von wem gespielt wird +++ Sie können per "Rückspulfunktion" wie beim guten alten Kassettenrekorder die letzten zwei Stunden noch einmal hören +++

Service